Wildtieren in Not richtig helfen

Interessantes über die Arbeit der

Vogelpflegestation im Wildpark Eekholt


Die Vogelpflegestation wurde 1971 von Dr.  h.c. Hans-Heinrich Hatlapa und seiner Frau Theda Hatlapa gegründet.

Seitdem wurden Tausende von Wildvögeln in der Pflegestation betreut. In der Station hat man sich vor allem auf die Pflege von Greifvögeln und Eulen, Stelzenvögeln (z.B. Störche, Kraniche, Reiher) und Watvögel spezialisiert. Aber auch andere Vogelarten werden hier wildtierärztlich versorgt und von Zootierpflegern gepflegt. 

Jedes Jahr werden in der Vogelpflegestation des Wildparks Eekholt zwischen 150 und 250 Wildvögel versorgt. Unter den Pfleglingen sind auch sehr seltene Vögel, wie zum Beispiel Schwarzstorch, Seeadler und Eisvogel.

 

Die Vogelpflegestation des Wildparks Eekholt ist die zentrale Auffangstation für verletzte freilebende Seeadler des Landes Schleswig-Holstein. In enger Zusammenarbeit mit der Projektgruppe Seeadlerschutz und dem Freien Institut für Wildtierschutz existiert ein einmaliges und gut funktionierendes Rettungsnetzwerk um in Not geratenen Adlern zu helfen.

Was geschieht in der Pflegestation des Wildparks Eekholt?

Verletzte Wildvögel werden hier medizinisch versorgt, artgerecht gepflegt und untergebracht, bis ihre Verletzungen oder Krankheiten ausgeheilt sind. Danach werden sie wieder freigelassen.

 

Jungvögel, die in Not geraten sind, werden fachgerecht großgezogen, auf eine Leben in freier Wildbahn vorbereitet und danach wieder freigelassen.

Wildvögel, die so schwer verletzt sind, dass sie nicht wieder gesund werden können, werden schnell und schmerzlos von ihren Leiden erlöst.

 

Warum ist Wildvogelpflege sinnvoll?

Die meisten verletzten Wildvögel, die in die Pflegestation geraten, sind durch menschliche Handlungen zu Schaden gekommen. Ohne Hilfe würden sie draußen qualvoll verenden. In der Vogelpflegestation Eekholt können wir das Leid der Tiere mindern und ihnen, wenn möglich, die Chance geben, wieder gesund zu werden. Die Pflegestation leistet also einen direkten Beitrag zum Tierschutz. Zusätzlich werden in der Vogelpflegestation des Wildparks Eekholt wichtige Daten über freilebende Wildvögel gesammelt. Es kann somit besser erforscht werden, welchen Gefahren Wildvögel ausgesetzt sind, und wie Abhilfe geschaffen werden kann. Außerdem leistet die Pflegestation des Wildparks Eekholt Aufklärungsarbeit zum Umgang mit freilebenden Wildvögeln und legt großen Wert auf Umweltbildung. Das führt dazu, dass immer mehr Menschen versuchen, im Einklang mit der Natur und ihren Bewohnern zu leben. 

 

Wann ist Wildvogelpflege nicht sinnvoll?

Wildvogelpflege ist nicht sinnvoll, wenn das Leid der Tiere durch Unwissenheit und mangelndes "Know how" verlängert und manchmal sogar noch vergrößert wird, wenn Wildtiere zu Unrecht aus der Natur entnommen werden (z.B. junge Eulen oder Krähen- sogenannte Ästlinge) oder wenn Wildtiere als Partnerersatz für den Menschen dienen müssen.